was Pflanzen alles können

Früher dachte ich, ich hätte keinen grünen Daumen, einfach weil bei mir Pflanzen nicht lange gehalten haben und Versuche einen Avocadokern zum Keimen zu bringen immer gescheitert sind. Dann habe ich Julia von http://www.die-beste-juppi.blogspot.de kennengelernt und sie hat was Verrücktes gemacht und mir! eine Pflanze geschenkt.

Und die wurde mir dann Sinnbild für alles möglich Göttliche, zum Beispiel dafür, wieviel Hoffnung und Glück es hervorbringt, wenn jemand an mich glaubt, wenn ich es selbst nicht tue (ganz oder in Teilbereichen).

Oder auch dafür, dass Gott aus wenig (einer Pflanze) viel (viele Stecklinge) machen kann, wenn ich ein bisschen mithelfe.

Oder dafür, dass ich schon weiß, wie es (der Steckling) später aussehen wird, wenn andere nur einen kurzen Stummel in der Erde erkennen.

Gott ist halt durch und durch Gärtner und ich habe bis jetzt noch keinen anderen getroffen, der dieses Prinzip von Wachstum, Vervielfältigen und Leben hervorbringen in der Natur so verinnerlicht hat und andere deshalb immer wieder mit ihrem Wissen darüber beschenkt wie Julia. Ich finde, jeder braucht eine Vorgärtnerin 🙂

Veröffentlicht von bleibezentriert

Jesusliebhaberin Pilatestrainerin (RTV, www.deinematte.com, www.do-pilates.de) Mutter und Ehefrau

%d Bloggern gefällt das: